Sie sind hier: Home  > News  > Studierende der IBA in London

1

2

3


Regelmäßige

Infoveranstaltungen

Wählen Sie Ihren Termin hier!

Studierende der IBA in London

„Eine Sprache lernt man dort am besten, wo sie auch gesprochen wird“, so Dr. (Univ. Mailand) Anke Zeqiri, die als Honorardozentin für die Internationale Berufsakademie (IBA) am Studienort Bochum deshalb eine Exkursion nach London organisierte. Ursprünglich war die Studienfahrt nur für das sechste Semester geplant, um den Studierenden nochmals einige Impulse für die bevorstehende Abschlussprüfung im Modul „Language Skills“ zu geben. Doch nachdem sich die Idee am Studienort herumgesprochen hatte, entwickelte die Organisation des London-Trips eine gewisse Eigendynamik. Letztendlich fanden sich nach einer Busfahrt von knapp elf Stunden Dauer Teilnehmer des zweiten, vierten und sechsten Semesters in London ein.

Nach einer Stadtrundfahrt, in der erste Eindrücke der englischen Metropole regelrecht aufgesogen wurden, konnten die Studierenden die Stadt auf eigene Faust erkunden. Einzige Auflage: ‚Sprecht Englisch!‘ Die Englischkenntnisse wurden später aber auch noch auf den Prüfstand gestellt. Im British Museum of London erwartete Zeqiri ‚ihre‘ Studentinnen und Studenten und stellte ihnen verschiedene Aufgaben. Um diese zu lösen, mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer alle Abteilungen des Museums durchlaufen und an den bedeutendsten Ausstellungsstücken Fragen beantworten und Rätsel lösen. Erschöpft, aber um viele Erfahrungen, vor allem auf sprachlicher Ebene, reicher, traten die gut 40 Studierenden am späten Abend wieder den Heimweg nach Bochum an.

Im Rahmen des jeweils nächsten Unterrichtsmoduls gab es dann die Lösungen zu den gestellten Aufgaben im Museum, viele Fotos, lustige Videos der Fährüberfahrt und etliche, teils abenteuerliche Erlebnisberichte (selbstverständlich auf Englisch) der individuellen Stadtrundgänge.